Rückverfolgung

Für Lebens- und Futtermittel ist sie seit 2005 gesetzliche Pflicht: die lückenlose Rückverfolgbarkeit oder Traceability der Produktions- und Lieferkette. Doch in immer mehr Branchen verlangen Kunden von Zulieferern und Fertigungsunternehmen, von Logistikern, Transporteuren und Händlern eine lückenlose Dokumentation wesentlicher Bauteile, Herstellungsschritte und Prozesse.

Das Upstream Tracing, als Chargen- oder Komponenten Rückverfolgung, ist als Grundlage modernen Qualitätsmanagements unverzichtbar und wird nicht zuletzt für Rückrufaktionen beansprucht. Das Downstream Tracing, insbesondere als Seriennummernverfolgung, wird insbesondere für Produkte verlangt, die mit Gewährleistung der Händler und Garantie der Hersteller verbunden sind und wird auch zum Product Lifecycle Management eingesetzt.

Praxisbericht

Bei Hexagon Metrology am Standort Wetzlar werden hochgenaue Koordinatenmesssysteme, Verzahnungsmesszentren und Messköpfe der Marke  Leitz  entwickelt  und  produziert.

Eine Umstrukturierung der Fertigungsprozesse und der Logistik waren notwendig, um den Druck auf die Industrie, hohe Qualität zu wettbewerbsfähigen Preis zu produzieren, gegenzuhalten.

Mit Hilfte der ID-Solutions Software wurden am Standort Wetzlar gesetzte Ziele nicht nur erreicht, sondern noch deutlich übertroffen.

Lesen Sie hierzu mehr in unserem Anwenderbericht.